Skip to content

Validierung ChipBreaker Update Ergebnisse

Beschreibung

Bei der Installation des ChipBreaker Patches wird automatisch eine verschlüsselte Protokolldatei erzeugt.

Hinweis

Diese Protokolldatei ist mittels RSA Private/Public Key Verfahren verschlüsselt und somit wirksam gegen Manipulation geschützt

Diese Protokolldatei beinhaltet die von der Installation durchgeführten Änderungen inkl.

  • Dateiversionen
  • Dateiprüfsummen
  • Speicherort
  • Datum der Ausführung

sowie weitere Daten bzgl. CodeMeter Runtime und GTR Lizenzschlüssel

Die Protokolldatei wird im folgenden Verzeichnis abgelegt:

c:\ProgramData\GTR mbH\UVT\

Das Namensmuster der Logdateien ist:

UVTRes_Datum_Zeitstempel.bin

Für die Auswertung der Ergebnisse muss diese Datei von der Kundenmaschine gesichert und in die Auswertesoftware UVT_DataAnalyzer.exe geladen werden.

Datenerfassung

Die Datenerfassung auf der Maschine erfolgt automatisch während der Installation des Patches. Die zur Erfassung entwickelte Anwendung UVTDAQ.exe wird zusammen mit den benötigten Dateien temporär auf den Rechner kopiert.

Nach Abschluss der Installation wird die Datenerfassung automatisch ausgeführt und die Log Datei generiert.

Auswertesoftware UVT_DataAnalyzer

Die Auswertesoftware besteht aus zwei Dateien:

Dateiname Beschreibung
UVT_DataAnalyzer.exe eigentliche Anwendung
uvt_priv Schlüsseldatei zum Entschlüsseln der Protokolldateien

Ansicht nach Starten der Anwendung:

Load Results Schaltfläche betätigen

In dem Dialog ist der Dateityp für die UVT Result Files bereits vorbelegt.

Die auszuwertende Datei auswählen und mit Öffnen bestätigen.

Die Box Performded Checks beinhaltet die durchgeführten Tests. Für die mit Haken versehenen Einträge wurde Protokolldaten erfasst.

Zusätzlich wird in der Fußzeile der Pfad zur Protokolldatei angezeigt.

Die einzelnen Ergebnisse können nun über die Reiter im oberen Bereich der Anwendung angeschaut werden.

Reiter CodeMeter

In dem Feld CM Serialnumber wird die Seriennummer des vorhandenen CodeMeter Sticks aufgelistet

In der Liste werden die folgenden Informationen aufgeführt:

  • PC Name / Maschinennummer
  • Benutzername
  • CodeMeter Runtime Version
  • Version aller CodeMeter DLL Dateien

Reiter FileChecks

Auf diesem Reiter wird die Anzahl der geprüften Dateien, sowie die Details der Dateien dargestellt:

Beispiel:

Filename: C:\Program Files (x86)\Siemens\MotionControl\oem\sinumerik\hmi\OEM_PTInsert\PTInsert\system\ProfDCall.dll
   Description: ProfDCall.dll for PTInsert
   Version:  V2.2.0 build 3
   md5 Checksum: D4416CA7FDD2CC54576C1E5EB978846F
   check date: 2022-01-26 11:35:49
Filename: C:\ProgramData\Siemens\MotionControl\oem\sinumerik\hmi\OEM_PTInsert\PTInsert\system\ProfDCall.dll
   Description: ProfDCall.dll for PTInsert Alt. Path
   Version: N/A
   md5 Checksum: N/A
   check date: 2022-01-26 11:35:49
Zeile Erläuterung
Filename Auszuwertende Datei
Description Datei Beschreibung
Version Version der Datei an dem angegebenen Ort nach dem erfolgten Update
md5 Checksum md5 Prüfsumme der angegebenen Datei
check date Datum und Uhrzeit der Überprüfung

Wenn N/A angegeben wird, wurde die Datei nicht gefunden und somit nicht aktualisiert.

Dies ist der Fall für die ProfDCall.dll die je nach Celos Version an unterschiedlichen Orten abgelegt werden kann.